Archive for Juli 2006

Autos mit Brennstoffzelle

Juli 26, 2006

Ich hab grad nen Artikel in der aktuellen Autobild über den aktuellen Stand der Dinge in Sachen Brennstoffzelle verschlungen und dabei ist mir etwas aufgefallen, von dem ich meine, dass es bisher noch keinem aufgefallen ist.
Wohl kaum einer kann sich der faszination dieser revolutionären Technologie entziehen … Seit gut hundert Jahren verbessert die Automobilindustrie eingetlich immer das selbe Konzept vom Automobil. Das was an den ersten Autos neu war (der Antrieb nämlich) ist im Prinzip unverändert geblieben. Lediglich die Effizienz und Leistungfähigkeit des Systems haben sich verbessert, wodurch es möglich wurde, immer mehr Material zur Steigerung des Fahrkomfort und der Sicherheit einzusetzen. … Schon toll, aber eigentlich setzt die ganze „neue“ Technik auf einem alten Prinzip auf. Dem Otto/Diesel-Motor.

Und in absehbarer Zeit wird sich genau das ändern. Wir werden dazu übergehen müssen, die alten Systeme auf eine neue Platform zu portieren, denn mit der Brennstoffzelle wird zwar der Motor neu erfunden, nicht aber das Rad. Nach wie vor handelt es sich um vierrädrige Fahrzeuge, die im Prinzip ähnliche Anforderungen an ihre Bordtechnik stellen.

Auch Pferdekutschen hätten ESP gebrauchen können.

Auf der einen (recht populistischen) Seite wird für jeden an jeder Tankstelle sichtbar das liebe Erdöl immer knapper und letzendlich zu teuer werden um damit Autos anzutreiben, auf der anderen werden aber auch Benzin/Diesel-Fahrzeuge im Vergleich zu Brennstoffahrzeugen bald zu unwirtschatlich sein.

Aktuelle Brennstoffzellen haben einen doppelt so hohen Wirkungsgrad wie aktuelle Benzin/Diesel-Motoren.

Aber auch die Fahrleistungen überzeugen mittlerweile: In Fahrzeugen der Mittelklasse lassen sich nach der zeitigem Stand der Technik Brennstoff-Antriebe mit Maximalleistungen von 115PS unterbringen, die Drehmomente entwickeln, die etwa doppelt so hoch sind wie bei vergelichbaren Benzin/Diesel Motoren.

Brennstoffantriebe werden in Kürze wesentlich bessere Fahrleistungen bringen, als es Benzin/Diesel-Motoren nach 100 Jahren Entwicklung konnten.

Für mich steht außer Frage, ob sioch diese Technologie durchsetzen wird. Die Frage ist nur, wann das geschehen wird und wie wir damit zurechtkommen werden.

Dazu eine einfache Überschlagsrechnung:
Ich hab geschätzt, dass im Schnitt der Otto-Normalverbraucher ca. 500W in Form von Strom verbraucht. Das ergibt ca. 12kWh pro Tag und Nase. (Destatis korrigiert diese Vermutung, ca. 12,5 kWh sinds.) Wenn besagter Otto-Normalverbaucher nun aber auch für die tägliche Fahrt zur Arbeitsstelle oder zum Supermarkt nicht mehr mit einem Benzin/Diesel-Fahrzeug sondern mit einem Brennstoffwagen antreten möchte, verbraucht er auch dabei Strom und nicht mehr Energie aus dem Schwarzen Gold der Saudis. Davon ausgehend, dass Herr Otto Normalverbraucher ca. 60Minuten täglich mit einem 50KW (das sind ca. 75PS oder sowas) starken Brennstoffauto fährt, verbraucht er damit grob 50kWh zusätzlich. Und damit sind wir beim Problem: Das geht nicht.

Wo soll die Energie herkommen, die wir bisher aus Erdöl bezogen?

Das würde bedeuten, dass sich binnen einiger Jahre/ weniger Jahrzehnte in der die Wende in Automobilsektor vonstatten gehen wird der Bedarf für elektische Energie verfünffacht. Wenn wir also für unsere Mobilität elektischen Strom verbrauchen möchten, dann müssen wir eine Lösung finden, wie wir so viel Strom produzieren.

Die Technik wird in ca. 1-3 Jahren die ersten massenmarkttauglichen Wasserstoffautos ermöglichen. Nur wo der Strom für diese herkommen soll, ist ungeklärt.

Last.fm. Verstanden?

Juli 18, 2006

Was macht eigentlich Last.fm? Eine gute Frage, finde ich. Ich hab mal versucht, mein Verständnis der Aktion mit Inkscape aufzubereiten.Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Huntcoast-Gaming geht offiziell an den Start

Juli 17, 2006

Anlässlich Laux‘ Geburtstag am Freitag ist Huntcoast-Gaming nun offiziell gelauncht worden. Zur Zeit steht die Frage im Raum, in welche Richtung sich der Clan entwickeln soll. Es ging eigentlich darum, sich mit netten Leuten zu organisieren und einfach zusammen zu spielen. Nun aber ist nicht klar, ob das auf ernsthafter Ebene geschehen soll, oder ob sich Huntcoast-Gaming zu einem FunClan entwickeln soll.

Last.fm ist besser

Juli 17, 2006

Last.fm ist jüngst aus dem Dronröschenschlaf erwacht, erstrahlt in neuem Gewand und trumpft mit neuen Features auf.

Das neue Logo von Last.fmKonkret gesprochen ist beim letzten großen Update das Design wesentlich verbessert und aufgepeppt worden auch wurden einige Funktionen zum Service hinzugefügt. Eine Zusammenfassung der Änderungen ist hier verfügbar.

Das Design wurde dahingehend überarbeitet, dass es jetzt mehr Plastizität vermittelt. Das wirkt auf den ersten Blick etwas verspielt, inzwischen finde ich aber unterstützt es das Auge beim Lesen der Seite. Auch ist das Design bei näherem Hinsehen bei Weitem nicht so verspielt, wie es wirkt. Im Gegenteil; es beschränkt sich auf eine simplen und immer wieder aufgegriffene Grundstruktur und setzt bei den grafischen Effekten lediglich auf paar Farbeverläufe und simple Schatten.

Unter diesem Aspekt also ist hier ein wahrer Spagat gelungen. Das Design sieht richtig gut aus, ist aber trotzdem nicht aufdringlich, es wirkt einheitlich aber es erlaubt trotzdem starke Variationen im Seitenaufbau. Es wirkt, als wäre es sehr aufwändig, spart aber trotzdem Bandbreite.

Gute Arbeit.

Mit den Features hab ich mich noch nicht weiter auseinader gesetzt, es besteht aber jetzt die Möglichkeit Musik direkt über last.fm zukaufen. Ein sehr interessanter Gedanke, wie ich finde. Warum sollte man Musikkultur und Musikkonsum trennen? Sehr geehrte Musikindustrie, das gehört zusammen!

Also dann Scrobbler:
Es geht in die nächste Runde. Wieder mit ein paar Argumenten mehr. Auf das wir mehr werden!

Last.fm wird besser

Juli 14, 2006

Wie ich grad feststellen musste, ist last.fm atm nicht erreichbar. Das liegt nach den Angaben der Betreiber, wie sie auf dem Screenshot zu sehen sind daran, dass die Seite gerade ein Update durchläuft.

Bleibt zu hoffen, dass dabei was Gutes raus kommt und nicht etwa Funktionen gekürzt werden. Diese Hoffnung stützt, dass schön länger ein Update insbesondere des ohne hin schon sehr guten Designs angekündigt war.

last.fm update

Neuer Banner für Huntcoast

Juli 11, 2006

Als Fingerübung habe ich für die (bald wieder verfügbare) Clanpage von meinem Bruder einen neuen Banner ge-gimpt.

der neue Banner von huntcoast-gaming

Das Weblog zur Person als Graph

Juli 10, 2006

bengt.wordpress.com als GraphÜber Flickr bin ich auf websitesasgraph gestoßen, dabei handelt es sich um ein auf Javascript aufsetzendes Tool das den Quelltext analysiert und in eine hübsche wie übersichtliche Grafik umsetzt.

Das mag auf den ersten Blick wie Spielerei wirken, hat aber durch aus einen Nutzwert … Wer seinen Code mal so „vor Augen“ hat, dem fällt vllt. noch das eine oder andere auf, das er im Text-Editor übersehen hätte.

Die Grafik könnt ihr euch auch selber erstellen lassen.

WM 2006 – Deutschland ist im Halbfinale gescheitert

Juli 5, 2006

Lachen drückt aus, dass man an die selbe Lüge glaubt.
Weinen bedeutet, dass man einsieht, an eine Lüge geglaubt zu haben.
Wer zusammen lacht, wird auch zusammen weinen.
Beides ist positiv.
Bravo, Jungs!