„Kopien brauchen Originale“-Kopie

Auch wenn die Kampagne schon etwas her ist und die neue Novelle des deutschen „Urheberrechts“ im Netz und der Öffentlichekti nicht mehr sonderlich heiß diskutiert wird, ein Nachschlag: Kopien brauchen Originale

Ich hab mir mal die Mühe gemacht, nach zuschlagen, was denn dieses ominöse „Original“ sein soll. … Was Kopien sind ist klar: Alles an digitalem Material, was durch stumpfes Kopieren vervielfältigt wurde. … Was aber ist das Original?

Wiki hält das Original, für die von Künstler geschaffene Version … als praktisch den direkten Output, das was der Künstler meint, wenn er sagt, er sei fertig damit. Die Final. Das klingt mir einleuchtend. Was ich aber nicht vertehe ist, warum nun Kopie und Original Gegensätze sind. Nach dieser Definition ist eine vervielfältigte Datei immer noch das Original. Schließlich enthält sie exakt die selben Daten, der Künstler würde sie sein Werk nennen, auch wenn seine Defragmentierung die Datei mittlerweile an eine anderen Stelle der Festplatte kopiert und dann die ursprünglichen Daten gelöscht hat.

Also: Was soll das?

Es geht nicht um Kopie oder Original, denn selbst gekaufte Daten sind Kopien und keine Originale. Es geht darum, ob die Kopie dessen Besitzer man ist, rechtmäßig erworben ist. … Und ob das so ist, ist ein künstlich geschaffener Wert und hat mit der Datei selbst nichts zu tun.

Nennt das Runde rund und das Eckige eckig
– Konfuzius

Diesen Post widme ich Hilde Domin, deren Kommentar zum Thema Freiheit, der – wie oben vorgeführt – sehr meiner Denkweise entspricht und mir mal ne gute Deutsch-Note gebracht hat: http://www.gutmann.gmxhome.de/domin.htm ^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: